...Holger Lindner

 

Holger Lindner: BGA Pro, Mitveranstalter des Crossgolfturniers "Fallenberg Open", Mannschaftsspieler im Golfclub Westerwinkel

Ersten 9


1) Wie und wann bist du zum Golf gekommen?
2001 in Österreich im Urlaub.

2) Du hast 2010 zum ersten Mal an der BGA Tour teilgenommen und warst gleich vierter bei den Pros. Glück oder Können?
Absolutes Glück. Jede Ball-Lage ist so schwer, egal wie gut oder schlecht der Schlag vorher war. Ein großer Unterschied zum richtigen Golf, da heißt guter Schlag auch gut Lage.

3) Du bist aktives Mitglied in einem regulären Golf Club. Bei welchem und wo steht dein Handicap?
Ich spiele in Westerwinkel und aktuell liegt mein Handicap bei 8,8.

4) Du veranstaltest selbst auch ein Crossgolf Turnier. Was kannst du uns dazu erzählen?
Es war mal so eine Idee von Hendrik Fallenberg, kurz nachdem ich angefangen hatte Golf zu spielen, auf und um den Hof Fallenberg ein paar Bälle durch die Gegend zu schlagen. Ein paar Kumpel wollten sofort mitmachen. Wir haben dann recht schnell festgestellt, dass es mehr Spaß macht, wenn man Ziele hat und haben auf Kabelmasten, Baggerschaufeln usw. gespielt.
Alle hatten einen Heidenspaß und daraus hat sich dann ergeben, dass wir ein Turnier - die Fallenberg Open - veranstaltet haben. Leider kriegen wir das nicht mehr so regelmäßig hin.

5) Wenn du beide Veranstaltungen miteinander vergleichst, wer sollte sich was von der anderen abschauen?
Bei der BGA Tour sind die Organisation und das "Drum-Herum" natürlich schon echt Klasse (Übungsanlage, 'Clubhaus') Das haben wir nie so hinbekommen. Die Bahnen bei den FBO waren etwas offener und somit für den ein oder anderen Anfänger etwas geeigneter - soll heißen es konnte auch mal draufgehämmert werden.

6) Auf der BGA Tour 2010 bist du durch folgenden Spruch aufgefallen:"Was für Typen habt ihr mir denn in den Flight gepackt? Der eine hier, der dreht gleich durch und der andere.....der macht mir Angst!" War es wirklich so schlimm?
Nein! Es war absolut super. Hintergrund war, dass einer der beiden schon vor Beginn gesagt wie eilig er es doch hat und völlig aufgedreht war und der Andere war gefühlte 3 m groß.

7) Du bist im Begriff der BGA Tour deine alten Golfschläger zu vermachen. Wie kommt es zu dieser überaus netten Geste?
Als Linkshänder weiß ich, wie schwer es ist, an gebrauchte Schläger zu kommen. Wenn man etwas spezielles sucht, ist es so gut wie unmöglich etwas zu bekommen. Selbst neue Schläger kriegt man oft nur mit langer Lieferzeit. Bei mir hat sich im Laufe der Zeit einiges angesammelt, was ich sicherlich nie wieder spielen werde. Und wenn ich mir vorstelle, dass evtl. mal ein zukünftiger Sieger der BGA Tour mit meinen alten Schlägern spielen könnte...

8) Du bist einer der wenigen Linkshänder auf der BGA Tour. Hat man als „falscher“ irgendwelche Vor- oder Nachteile beim Golf?
Bis auf den schon erwähnten Nachteil, dass man keine so große Auswahl beim Equipment hat, fällt mir nichts ein.

9) Wirst du 2011 wieder bei der BGA Tour starten  und wenn ja, was ist dein Ziel?
Wenn es zeitlich passt auf jeden Fall (ein besseres Training für schlechte Ball-Lagen gibt es nicht). Ein Ziel setze ich mir nicht.



Zweiten 9


1) Was war der Höhepunkt und was der Tiefpunkt in deinem Golferleben?
Höhepunkt: Ein Eagle im Mannschaftswettspiel im  Golfclub Gelsenkirchen
Tiefpunkt: Der Winter 2010/2011 ... So viel Schnee...kein Training...kein Spiel...übel.

2) Golf oder Crossgolf? BGA oder PGA? Warum?
Golf. Sportliche Herausforderung und trotzdem Entspannung. Jede Runde Golf ist für mich wie ein halber Tag Urlaub. Allerdings bin ich gegen eine strikte Unterscheidung von Crossgolf und Golf.

3) Wo möchtest du mal Golf spielen?
Amata Spring Country Club

4) Dein Lieblings-Schläger?
56 Grad Wedge

5) Karierte Hosen sind…
...reichlich in meinem Schrank :-)

6) Was wünscht du dir für/bei die BGA Tour und was sollte nicht passieren?
Mein Wunsch ist, dass die BGA Tour es schafft, jedes Jahr einige Leute für Golf/Grossgolf zu interessieren und dass dort Berührungsängste zum Golfsport an sich abgebaut werden. Auf keinen Fall sollte der Ehrgeiz den Spaß verdrängen.

7) Welches war dein bisheriges BGA – Lieblingsloch?
Kenne ja nur die vom letzten Jahr. Es gab da ein Loch mit gemähtem Grün und einem Eimer...

8) Was ich schon immer über Golf wissen wollte, aber mich nie zu fragen gewagt habe?
Warum gehen so viele Leute ohne regelmäßiges Training auf den Golfplatz?

9) Der Golfer an sich ist…
zu ehrgeizig und verbiestert wenn er es noch nicht kann (daher kommt das Image). Gelassener, je besser er ist!
 
Wir danken dir für deine Zeit und wünschen viel Spaß inder Golf Saison 2011!



Kommentare

Bisher wurden zu diesem Artikel noch keine Kommentare abgegeben. Schreib' doch schnell einen! ;-)

Kommentar hinzufügen

Die Regeln: Fass dich bitte kurz und bleib beim Thema oder dein Kommentar könnte gelöscht werden. Falls du einen Kommentar siehst, der nicht hierhin gehört, sind wir über eine kurze Email dankbar. :-)

CAPTCHA Image
Reload Image